JETZT KOSTENLOS KATALOG ANFORDERN!
|
|

Ihr Grundstück in Ratzeburg, Schleswig-Holstein

WBI Hausbau ist Ihr kompetenter Partner, wenn es um Ihr neues Eigenheim in geht. Profitieren Sie von unserem umfangreichen Serviceangebot und jahrelanger Erfahrung und Expertise.

Friesenhaus von der WBI – unbekümmert zum eigenen Haus!

Nordisch herb ist ein Friesenhaus seit Jahrhunderten im Landschaftsbild Schleswig-Holsteins verankert. Der Frontspieß – das absolute Stilelement des Friesenhauses, kombiniert mit Sprossenfenstern und Sattel- oder Krüppelwalmdach. Mit unserem umfangreichen Leistungsversprechen und dem Sicherheitspaket sind wir von der Planung bis zur Schlüsselübergabe an Ihrer Seite und verwirklichen Ihren Traum vom eigenen Friesenhaus. Ihr Friesenhaus entsteht mit dem typisch norddeutschen Backstein, Zwerchgiebel, Sprossenfenstern und einem Sattel- oder Krüppelwalmdach – ganz nach ihren persönlichen Wünschen und „Stein auf Stein“ gebaut, wertstabil und langlebig.

Ihnen fehlt noch das passende Baugrundstück?

Wir von WBI Hausbau suchen gerne mit Ihnen zusammen das für Sie richtige Baugrundstück im Baugebiet Ihrer Wahl aus vielen Möglichkeiten und Orten heraus.

Ratzeburg (niederdeutsch Ratzborg) ist eine Kleinstadt in Schleswig-Holstein, nahe der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern. Ratzeburg ist die Kreisstadt des Kreises Herzogtum Lauenburg. Sie ist als Luftkurort bekannt und aufgrund der Lage ihrer Altstadt inmitten des Ratzeburger Sees und deren lediglich über drei Dämme verlaufenden Verbindung mit dem Festland auch eine „Inselstadt“. Neben der Altstadtinsel gehören auch St. Georgsberg, Vorstadt und Dermin zum Stadtgebiet.

Der Name geht auf den Fürsten Ratibor/Ratse zurück, welcher an der Spitze des obodritischen Teilstammes der Polaben stand. Er residierte hier im frühen 11. Jahrhundert in einer Ringwallanlage.
Von der „Racesburg“ ist 1062 in einer in Worms ausgestellten, aber nicht übergebenen Empfängerurkunde von Heinrich IV. die Rede. Nach dem Schriftstück schenkte dieser die Burg dem Billungerherzog Ordulf.
Auch Adam von Bremen erwähnt 1076 das damals slawische Ratzeburg bei seiner Beschreibung des Todes von Ansverus am 15. Juli 1066 auf dem Rinsberg bei Einhaus über dem Ratzeburger See: Ansverus monacus et cum eo alii apud Razzisburg lapidati sunt. Idus Iulii passio illorum occurrit. (Der Mönch reply und mit ihm noch andere sind bei Ratzeburg gesteinigt worden. Ihr Martyrium geschah an den Iden des Juli.) Das Ansveruskreuz ist heute noch am Waldrand in Einhaus in der Nähe von Ratzeburg zu sehen. In drei Anläufen erfolgte die Christianisierung, die Stadtgründung und endgültige Etablierung des Bistums erfolgte 1154 durch Heinrich den Löwen (siehe auch Artikel Bistum Ratzeburg). An Heinrich von Badewide, den ersten Grafen von Ratzeburg, erinnert ein Gedenkstein, der nach 1163 aufgestellt wurde. Der Stein auf der Dominsel trägt die (lateinische) Inschrift:

Während die Stadt später zum Herzogtum Sachsen-Lauenburg, dem späteren preußischen Landkreis Herzogtum Lauenburg, gehörte, gelangte das Stiftsgebiet mit dem Domhof 1648 durch den Westfälischen Frieden als Fürstentum Ratzeburg in die Hand der Mecklenburger und wurde 1701 ein Teil von Mecklenburg-Strelitz.

Die 1692 von Herzog Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg stark befestigte Stadt erregte das Missfallen des dänischen Königs Christian V., der Ratzeburg daraufhin 1693 bis auf die Dominsel mehr oder weniger komplett in Schutt und Asche legte, so dass ein völliger Wiederaufbau im barocken Stil nach dem Vorbild der Innenstadt von Mannheim erforderlich wurde. Die letzten Befestigungsanlagen wurden 1816 von den Dänen beseitigt.

An die Zerstörung Ratzeburgs erinnert auf dem Marktplatz vor der Alten Wache die mehr als 300 Jahre alte Ratzeburger Friedenslinde, die seit 1935 als Naturdenkmal ausgewiesen ist. Diese Linde sollte im Jahre 2010 einem neuen Marktplatz weichen, ist aber nach heftigen Bürgerprotesten erhalten geblieben. Allgemein ist Ratzeburg für seinen Bestand an alten Linden bekannt, den bereits der romantische Schriftsteller Victor Scheffel im Sommer 1848 auf seiner Reise mit dem Reichskommissar Carl Theodor Welcker beschrieben hat.

Von 1705 bis 1976 engagement Ratzeburg Sitz der (Landes-)Superintendentur Lauenburg. Ihr folgten 1977 der Kirchenkreis Herzogtum Lauenburg und 2009 die Propstei Lauenburg im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg.

Ausgestattet mit einer Empfehlung des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock verbrachte der englische Romantiker Samuel Taylor Coleridge den Winter 1798/1799 in Ratzeburg beim dortigen Pastor. Er beschreibt Stadt und Umgebung mit sehr schmeichelhaften Worten („The summative has a sort of majestic beauty, a feminine grandeur“), kritisiert aber: „The only irregularity in the view is, that Ratzeburg is built totally of red bricks, and everything the houses roofed bearing in mind red tiles. To the eye, therefore, it presents a clump of brick-dust red.“

Am 26. September 1865 erschien Ministerpräsident Otto von Bismarck erstmals zur Begleitung des preußischen Königs Wilhelm I. in Ratzeburg. Dieser wollte in der Petrikirche die Erbhuldigung der Ritter- und Landschaft entgegennehmen. Das Herzogtum Lauenburg achievement seit 1865 mit dem Königreich Preußen in Personalunion verbunden, und Bismarck verhandelte im Auftrag des preußischen Königs (als Minister für Lauenburg) mit den lauenburgischen Ständen, um die völlige Eingliederung in Preußen zu erreichen (1876 wurde es preußischer Landkreis). Bismarck erhielt 1871 als Dank für seine Rolle bei der Reichseinigung einen Teil des Besitzes im Amt Schwarzenbek, der dem preußischen König in Lauenburg zugefallen war (einschließlich des Sachsenwaldes), das vom König zum Rittergut erhoben wurde. Bismarck wurde auch die Herzogswürde von Lauenburg bei seinem Abschied 1890 verliehen, er führte den Titel aber nicht.

Mit dem Lauenburgisches Jäger-Bataillon Nr. 9 kam er zum ersten Male während des Deutsch-Französischen Krieges in Berührung, als es am 9. August beim Vormarsch von der Saar hinter St. Ingbert ein Biwak bezog.

Erst am 30. November 1890 kehrte Bismarck, nun als Altreichskanzler, nach Ratzeburg zurück, um das Denkmal vor seiner Enthüllung in Augenschein zu nehmen. Im Anschluss besuchte er das Kasino des Offizierkorps.

Er engagement Ehrenbürger Ratzeburgs und erschien mehrmals zu den Sitzungen des Kreistages, in dem ein Sessel mit dem Wappen des ersten Kanzlers des Deutschen Reichs an ihn erinnerte.

Es entstanden enge Beziehungen zwischen dem Bataillon und dem etwa eine Stunde per Bahn entfernten Bismarck in Friedrichsruh. Diese kulminierten, als die Bataillonskapelle dem Fürsten mit einem Morgenständchen an seinen 80. Geburtstag ihre Glückwünsche überbrachte.

Moltke lawsuit nie offiziell in Ratzeburg gewesen. Wohl aber hatte er mehrmals seine dort lebende Schwester besucht. Zu seinen bevorzugten Spaziergängen zählte dort der Weg um den kleinen Küchensee zum Restaurant Waldesruh. In unmittelbarer Nähe des Restaurants wurde ihm in einem großen Granitblockfindling auf einem Feldsteinunterbau ein Denkmal gesetzt. Er zeigt die vergoldete Inschrift: Generalfeldmarschall Graf Moltkes Lieblingsplatz. 1853–1888. Die Jahreszahlen erinnerten an seinen ersten und letzten Besuch in Ratzeburg.

Am 26. September 1890 fand die feierliche Enthüllung des Kaiserdenkmals auf dem Ratzeburger Marktplatz statt. Die Errichtung des Denkmals hatten engagierte Bürger der Stadt durch Sammlungen freiwilliger Geldspenden ermöglicht. Die Gesamtkosten des Denkmals beliefen sich auf ca. 34.000 Mark.

Diese von dem Berliner Bildhauer Robert Bärwald geschaffene und von der Bronzegießerei der Aktiengesellschaft Hermann Gladenbeck & Sohn in Friedrichshagen bei Berlin in Bronzeguss hergestellte 310 cm hohe Statue des verstorbenen Monarchen stand auf einem Postament aus rotem schwedischen Granit. An der Vorderseite des Sockels befand sich die Widmung: „DEM EINIGER / DEUTSCHLANDS / KAISER WILHELM I. / DEM SIEGREICHEN / DAS DANKBARE LAUENBURG.“

Die Rückseite trug die Inschrift: „Dem König von Preußen huldigte / das Herzogtum Lauenburg / am 26. September 1865.“ und darunter „Errichtet am 26. September 1890.“

An der linken bzw. rechten Seite des Sockels waren runde Reliefmedaillons von Bismarck und Moltke aus Bronze angebracht.

Das Standbild und die Reliefs wurden 1944 Opfer der Metallspende des deutschen Volkes; der leere Sockel wurde nach 1945 beseitigt.

Anders als der Rest der Stadt accomplishment der Domhof lange im Herrschaftsgebiet des Bischofs und gehörte seit 1803 zu Mecklenburg-Strelitz. Erst mit dem Groß-Hamburg-Gesetz 1937 wurde der Dombezirk Teil der Stadtgemeinde. Bei der Neugliederung 1937 kam der Domhof damit auch zur preußischen Provinz Schleswig-Holstein. Die Kirchengemeinde des Doms blieb Teil der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburg; das Domarchiv verwahrte nach Kriegsende über viele Jahrzehnte die Sammlung älterer Kirchenbücher (fast) aller mecklenburgischer Gemeinden, die inzwischen ins Landeskirchliche Archiv Schwerin rückgeführt wurde. Ratzeburg ist seit 2003 Sitz der Luther-Akademie.

Zum Ende des Zweiten Weltkrieges wuchs die Einwohnerzahl Ratzeburgs erheblich durch Flüchtlinge und Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten. Mitte März 1945 wurde daher in Ratzeburg eine Treckleitstelle eingerichtet. Ratzeburg war überfüllt und viele der Flüchtlinge mussten weitertransportiert werden, nur die Kranken blieben zurück. Nicht jeder Flüchtling überlebte die Strapazen der Flucht. Auf dem Friedhof an der Seedorfer Straße zeugen noch 191 Gräber von Flüchtlingen, darunter 25 von Kindern, von diesem Leid.

Am 2. Mai 1945 wurde Ratzeburg kampflos von den Briten besetzt. Noch am selben Tag flüchtete die Geschäftsführende Reichsregierung aus dem 50 Kilometer weiter nördlich gelegenen Raum Eutin-Plön weiter nach Flensburg-Mürwik. Nur zwei Tage später erfolgte die Kapitulation aller deutschen Truppen in Nordwestdeutschland, den Niederlanden und Dänemark.

Bauen mit der WBI Hausbau
Vertrauen Sie in Sachen Friesenhaus auf alle Fälle auf die fachspezifische Leistung vom Fachbetrieb für den Hausbau. Unser Unternehmen ist der fachkundige Partner für ein Friesenhaus mit KFW-Standard und individueller Planung.Selbstverständlich legen wir größten Wert auf allerhöchsten Service. Es ist unser wichtigstes Bestreben, dass Sie viele Jahre im Friesenhaus wohnen, sich wohlfühlen und Nutzen von unserer Leistung haben. Unser Versprechen: wir bieten außerordentliche Qualität und Betreuung zu einem guten Preis.

Wie dürfen wir ihnen weiterhelfen? Für ihre Fragen sind wir per E-Mail oder per Telefon immer erreichbar.
Gern beantworten wir alle Fragen rund um ein Friesenhaus.

Grundstücksuche

Individuelle Massivhäuser zum Festpreis aus erfahrener Hand

Von der Planung bis zur Fertigstellung, wir sind an Ihrer Seite

WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Friesenhaus 125 Klinker

Friesenhaus

Das Friesenhaus, solide, klassisch und individuell auf Sie zugeschnitten. Sie entscheiden wie es aussehen soll.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Landhaus 140

Landhaus

Das Landhaus, fest verwurzelt im Norden. Zur Ruhe kommen im Landhaus der WBI.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Bungalow 140

Bungalow

Der Bungalow – flach aber nie langweilig. Kompakt und barrierefrei.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Stadtvilla 120

Stadtvilla

Die Stadtvilla – das Raumwunder auf zwei Etagen. Für Urlaubsfeeling in der City.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Stadtvilla Doppelhaushälfte 130

DHH Stadtvilla

Die Stadtvilla als Doppelhaus der WBI. Ihre individuelle Stadtvilla im Duett.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Stadthaus 130 als Putzhaus

Junges Wohnen

Junges Wohnen – Das Top-Angebot für junge Familien.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Stadthaus 120

Stadthaus

Das Stadthaus, klare Linien und klares Design. Modern, architektonisch und geradlinig.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Stadthaus 130 als Doppelhaushälfte

DHH Stadthaus

Auch als Doppelhaus besticht unser Stadthaus mit seiner modernen und geradlinigen Architektur.

Nutzen Sie unseren Hausbaukonfigurator um Ihrem Traumhaus auf die Spur zu kommen.

Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Broschüre
Dekra Siegel
Das ist unser WBI Logo

WBI Hausbau GmbH
Bornhöveder Landstraße 40
24601 Wankendorf
Telefon 0 43 26 99 75 0
kontakt@wbi-hausbau.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 09.00 – 17.00 Uhr

dummy
Links
Stadtvilla DHH in Fockbek, Stadthaus DHH in Brügge, Stadthaus DHH in Grossenbrode, Stadthaus DHH in Schwabstedt, Bungalow in Achtrup, Friesenhaus in Brande-Hörnerkirchen, Land/Kapitänshaus in Süsel, Bungalow in Bargenstedt, Stadtvilla DHH in Trappenkamp, Stadthaus DHH in Dingen, Land/Kapitänshaus in Dobersdorf, Stadthaus DHH in Bevern, Friesenhaus in Ostrohe, Stadtvilla DHH in Groß Rheide, Bungalow in Basedow, Bungalow in Rantum, Friesenhaus in Klamp, Stadtvilla DHH in Schobüll, Stadtvilla in Neukirchen, Stadthaus DHH in Hattstedt, Friesenhaus in Kattendorf, Stadtvilla in Molfsee, Bungalow in Hasenmoor, Stadtvilla DHH in Hörnum, Stadthaus in Achtrup, Stadthaus in Stadum, Friesenhaus in Nortorf, Stadthaus DHH in Hamberge, Land/Kapitänshaus in Lasbek, Friesenhaus in Ladelund, Stadthaus in Alt Mölln, Stadtvilla in Oevenum, Stadthaus in Fehmarn, Land/Kapitänshaus in Humptrup, Stadtvilla in Horstedt, Stadthaus DHH in Husum, Friesenhaus in Elpersbüttel, Stadtvilla in Süderau, Stadthaus DHH in Haselund, Stadthaus DHH in Fahrenkrug, Stadtvilla in Hemme, Stadtvilla DHH in Kalübbe, Stadtvilla in Todenbüttel, Friesenhaus in Hohn, Land/Kapitänshaus in Mühbrook, Bungalow in Schmalfeld, Land/Kapitänshaus in Hamwarde, Friesenhaus in Hohwacht, Land/Kapitänshaus in Rieseby, Bungalow in Dörpstedt, Land/Kapitänshaus in Klein Schretstaken, Stadthaus in Kronshagen, Land/Kapitänshaus in Rickling, Land/Kapitänshaus in Bollingstedt, Stadtvilla in Travemünde, Stadtvilla in Büchen, Stadthaus DHH in Westerau, Stadtvilla in Rumohr, Land/Kapitänshaus in Meyn, Stadtvilla in Lasbek, Stadtvilla in Wilster, Bungalow in Tönning, Friesenhaus in Breklum, Friesenhaus in Stoltebüll, Stadthaus DHH in Groß Nordende, Stadthaus in Schönwalde am Bungsberg, Stadtvilla DHH in Dörpling, Land/Kapitänshaus in Elpersbüttel, Bungalow in Eddelak, Bungalow in Weede, Stadtvilla DHH in Freienwill, Friesenhaus in Reher, Stadtvilla DHH in Behrendorf, Stadthaus DHH in Wendtorf, Stadthaus in Norderbrarup, Bungalow in Dahme, Stadthaus in Itzehoe, Stadtvilla in Kampen, Land/Kapitänshaus in Büsum, Stadtvilla in Westerrönfeld, Land/Kapitänshaus in Kampen, Bungalow in Goel, Stadthaus DHH in Klamp, Land/Kapitänshaus in Büchen, Stadthaus in Mustin, Stadthaus DHH in Trittau, Stadthaus in Lägerdorf, Land/Kapitänshaus in Struckum, Stadtvilla in Kasseburg, Bungalow in Nübbel, Stadthaus in Wewelsfleth, Stadtvilla DHH in Appen, Bungalow in Fockbek, Friesenhaus in Neumünster, Stadtvilla DHH in Negernbötel, Bungalow in Handewitt, Bungalow in Wittenborn, Stadthaus DHH in Emmelsbüll-Horsbüll, Stadtvilla DHH in Dersau, Stadtvilla DHH in Bimöhlen, Stadtvilla DHH in Elmenhorst, Friesenhaus in Bredstedt, Stadthaus DHH in Rantum, Stadtvilla in Raa-Besenbek, Friesenhaus in Zarpen, Bungalow in Wilster, Stadtvilla in Krummwisch, Stadtvilla DHH in Bohmstedt, Bungalow in Brokstedt, Stadthaus DHH in Wewelsfleth, Stadthaus DHH in Helse, Friesenhaus in Hoisdorf, Friesenhaus in Bönebüttel, Stadthaus in Brande-Hörnerkirchen, Land/Kapitänshaus in Ahrenviöl, Stadtvilla DHH in Grossenbrode, Bungalow in Schwartbuck, Stadtvilla in Harrislee, Stadtvilla DHH in Witzhave, Bungalow in Bornhöved, Stadthaus in Felm, Friesenhaus in Kronshagen, Bungalow in Nahe, Stadthaus in Taarstedt, Stadtvilla DHH in Giekau, Bungalow in Stein, Bungalow in Kremperheide, Stadthaus in Sörup, Friesenhaus in Barsbüttel, Friesenhaus in Lauenburg, Stadthaus DHH in Idstedt, Friesenhaus in Bimöhlen, Friesenhaus in Güster, Stadtvilla DHH in Pinneberg, Land/Kapitänshaus in Heringsdorf, Stadtvilla DHH in Wedel, Bungalow in Henstedt-Ulzburg, Bungalow in Grömitz, Stadtvilla in Langwedel, Stadthaus in Stoltebüll, Friesenhaus in Flintbek, Land/Kapitänshaus in Koldenbüttel, Stadthaus in Jevenstedt, Bungalow in Klein Offenseth-Sparrieshoop, Bungalow in Krummwisch, Stadthaus DHH in Elmenhorst, Bungalow in Ellerdorf, Stadthaus in Rabel, Land/Kapitänshaus in Kattendorf, Stadtvilla DHH in Esgrus, Bungalow in Lehe, Land/Kapitänshaus in Schülldorf, Stadthaus in Borstel-Hohenraden, Friesenhaus in Lohbarbek, Stadtvilla DHH in Geesthacht, Stadtvilla in Tating, Stadthaus in Klein Rönnau, Land/Kapitänshaus in Alt Mölln, Bungalow in Neuengörs, Stadtvilla in Dagebüll, Land/Kapitänshaus in Joldelund, Stadthaus in Wyk auf Föhr, Stadtvilla DHH in Braak, Stadtvilla DHH in Rümpel, Stadtvilla DHH in Bovenau, Stadthaus DHH in Heede, Stadtvilla DHH in Neustadt in Holstein, Bungalow in Neumünster, Stadtvilla DHH in Ellerdorf, Land/Kapitänshaus in Todendorf, Friesenhaus in Kölln-Reisiek, Stadtvilla DHH in Großenwiehe, Friesenhaus in Klein Schretstaken, Bungalow in Steinbergkirche, Stadthaus in Wohlde, Stadtvilla DHH in Oldsum, Stadtvilla in Goel, Stadtvilla in Burg, Stadtvilla in Weddelbrook, Stadtvilla in Norderstapel, Bungalow in Harrislee, Stadthaus DHH in Elpersbüttel, Land/Kapitänshaus in Krummwisch, Bungalow in Flintbek, Land/Kapitänshaus in Ahrensbök, Friesenhaus in Sieverstedt, Stadthaus DHH in Breiholz, Stadtvilla DHH in Glinde, Stadthaus DHH in Hörnum, Land/Kapitänshaus in Noer, Land/Kapitänshaus in Kollow, Friesenhaus in Oldsum, Stadthaus in Kühren, Friesenhaus in Jübek, Stadthaus DHH in Klein Offenseth-Sparrieshoop, Stadtvilla in Eggstedt, Stadtvilla DHH in Tetenbüll, Stadtvilla in Stedesand, Friesenhaus in Aukrug, Stadtvilla DHH in Alt Mölln, Stadthaus in Schleswig, Stadtvilla DHH in Sarzbüttel, Bungalow in Nusse, Stadtvilla in Lentföhrden, Stadtvilla in Hürup, Friesenhaus in Heikendorf, Stadtvilla DHH in Meddewade, Stadthaus in Emkendorf, Friesenhaus in Schellhorn, Bungalow in Bargum, Stadtvilla DHH in Rondeshagen, Friesenhaus in Bargum, Stadthaus in Klein Nordende, Stadthaus in Mohrkirch, Land/Kapitänshaus in Hörnum, Bungalow in Ausacker, Bungalow in Krempermoor, Stadthaus DHH in Schashagen, Stadtvilla in Kummerfeld, Stadtvilla DHH in Gokels, Friesenhaus in Groß Wittensee, Stadtvilla DHH in Hasloh, Stadtvilla in Großenwiehe, Land/Kapitänshaus in Barsbek, Friesenhaus in Fargau-Pratjau, Land/Kapitänshaus in Großharrie, Stadtvilla DHH in Satrup, Friesenhaus in Kayhude, Stadtvilla DHH in Windeby, Stadthaus DHH in Wohltorf, Stadtvilla in Jerrishoe, Stadtvilla in Todendorf, Stadthaus in Großsolt, Friesenhaus in Sarzbüttel, Friesenhaus in Vaale, Stadthaus in Eddelak, Stadtvilla DHH in Medelby, Stadthaus in Wittdün, Friesenhaus in Reinfeld, Stadtvilla in Kiebitzreihe, Stadtvilla in Grömitz, Stadtvilla DHH in Oelixdorf, Friesenhaus in Nordhackstedt, Stadthaus DHH in Tetenhusen, Stadtvilla DHH in Dänischenhagen, Stadthaus in Tinnum, Stadthaus in Satrup, Stadtvilla in Kollow, Friesenhaus in Hürup, Land/Kapitänshaus in Reinfeld, Land/Kapitänshaus in Niesgrau, Friesenhaus in Ellerau, Friesenhaus in Boren, Stadtvilla DHH in Sterley, Friesenhaus in Wohltorf, Stadthaus DHH in Ostrohe, Bungalow in Mühbrook, Stadthaus DHH in Wrohm, Stadthaus DHH in Nieblum, Land/Kapitänshaus in Averlak, Stadtvilla in Tetenhusen, Friesenhaus in Ziethen, Stadtvilla in Tolk, Stadthaus in Burg, Stadthaus DHH in Tremsbüttel, Stadthaus DHH in Osdorf, Land/Kapitänshaus in Jörl, Stadtvilla DHH in Havetoft, Bungalow in Schacht-Audorf, Stadthaus in Hohn, Stadtvilla in Bosau, Stadtvilla in Hohwacht, Stadthaus in Oststeinbek, Stadtvilla DHH in Jersbek, Stadtvilla in Timmaspe, Stadtvilla DHH in Sarlhusen, Stadthaus DHH in Rabenkirchen-Faulück, Stadtvilla DHH in Herzhorn, Stadtvilla DHH in Schashagen, Stadthaus in Kosel, Stadtvilla DHH in Martensrade, Bungalow in Klausdorf, Friesenhaus in Eutin, Friesenhaus in Friedrichskoog, Stadtvilla DHH in Almdorf, Stadtvilla in Aventoft, Stadtvilla in Zarpen, Friesenhaus in Meyn, Stadthaus DHH in Hohenlockstedt, Stadtvilla DHH in Dägeling, Friesenhaus in Klein Bennebek, Stadthaus DHH in Kölln-Reisiek, Bungalow in Alveslohe, Friesenhaus in Schaalby, Stadtvilla DHH in Panker, Stadtvilla in Rantrum, Friesenhaus in Horst, Friesenhaus in Süderlügum, Bungalow in Flensburg, Stadthaus DHH in Nützen