JETZT KOSTENLOS KATALOG ANFORDERN!
|
|

Ihr Grundstück in Bad Schwartau, Schleswig-Holstein

WBI Hausbau ist Ihr kompetenter Partner, wenn es um Ihr neues Eigenheim in geht. Profitieren Sie von unserem umfangreichen Serviceangebot und jahrelanger Erfahrung und Expertise.

Stadthaus von der WBI – Stein auf Stein gebaut

Unser absoluter Klassiker auf den Baugrundstücken der Baugebiete in Schleswig-Holstein klar im Design, modern und geradlinig in der Architektur. Ob modern oder lieber rustikal, Sie bestimmen die Außengestaltung Ihres Traumhauses. Das Stadthaus – gradlinig im Stil, variabel in der Grundrissgestaltung und praktisch in jedes Baugebiet integrierbar. Wir realisieren für Sie, sicher und zuverlässig, den Traum vom Stadthaus – individuell auf Sie zugeschnitten.

Ihnen fehlt noch das passende Baugrundstück?

Suchen Sie sich das für Sie und Ihre Familie richtige Baugrundstück aus unserer Liste mit Baugebieten heraus.

Bad Schwartau (plattdeutsch: Bad Swartau) ist die größte Stadt im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein (Deutschland) und ein staatlich anerkanntes Jodsole- und Moorheilbad. Die Stadt liegt am Fluss Schwartau unmittelbar nördlich angrenzend an Lübeck und bildet mit dieser Stadt eine Agglomeration.

Der Ortsname geht auf den wendischen Namen des Flusses Schwartau zurück, der als „die Schlängelnde“ gedeutet wird. Damit wird Bezug auf den sehr gewundenen Unterlauf des Flusses vor der viel später erfolgten Begradigung genommen.

Im Jahr 1177 wurde der heutige Ortsteil Rensefeld erstmals in einer Urkunde erwähnt, die bischöfliche Mühle Schwartau Molendinium szwartowe wurde erstmals 1215 in einem Dokument genannt. 1258 richtete der Lübecker Bischof ein Siechenhaus („Domus leprosum“), das Schwartauer Siechenhaus, für Leprakranke in der Nähe der heutigen Georgskapelle ein. Dieses wurde im 15. Jahrhundert – nach dem Abklingen der Lepra („Aussatz“) – in ein Alten- und später Armenhaus umgewandelt. Im Jahr 1280 gründete der Lübecker Bischof Burkhard von Serkem den Wirtschaftshof Kaltenhof außerhalb der Stadt Lübeck an der Schwartau.

Um 1640 wurde das dort entstandene bischöfliche Amt Kaltenhof nach Schwartau verlegt, das sich zum Marktflecken entwickelte.

Vom 20. bis 31. Dezember 1712 (im Großen Nordischen Krieg) richtete der schwedische Befehlshaber Magnus Stenbock in Schwartau sein Hauptquartier ein. Im Jahr 1742 erteilte der Fürstbischof des Fürstbistums Lübeck Adolf Friedrich Schwartau das erste Marktprivileg für den Montag und Dienstag vor Johanni (24. Juni), dieses Marktprivileg wurde 1763 auf zwei Tage vor Michaeli (29. September) erweitert.

Nach der Schlacht bei Lübeck zogen die preußischen Truppen unter Blücher auf dem Weg nach Ratekau am 6. November 1806 durch Schwartau. Die ihnen folgenden französischen Truppen plünderten. Im Jahre 1842 wurden die Ämter Kaltenhof und Großvogtei zum Amt Schwartau im Fürstentum Lübeck/Großherzogtum Oldenburg vereinigt.

Am 1. November 1859 erhielt Schwartau durch die neue Oldenburger Gemeindeordnung den Status einer Fleckengemeinde.

Im Vorfeld des Deutsch-Dänischen Krieges wurde 1864 der Schwartauer Schlagbaum von preußischen Truppen zerstört und damit die Neutralität des Großherzogtums Oldenburg verletzt („Erstürmung des Schwartauer Schlagbaumes“).

Im Jahr 1899 wurden die Schwartauer Werke durch die Brüder Paul und Otto Fromm eröffnet.

Vor 1900 entwickelte sich Schwartau zu einem Luftkurort („Sommerfrische“), in dem die Gäste sich von der mit Industrialisierung einhergehenden Luftverschmutzung in den Großstädten erholten. Zeitgleich wurde Schwartau ein beliebter Wohnort/Ruhesitz, was zur Entwicklung von Villenkolonien in Schwartau, Cleverbrück und Kaltenhof führt. Im Jahr 1895 wurde die erste Solequelle mit hohem Jodgehalt entdeckt. 1901 eröffnete Anton Baumann das „Elisabeth-Sol- und Moorbad“, womit die Entwicklung des Kur- und Badewesens in Bad Schwartau begann.

Im Jahr 1912 erhielt Schwartau das Stadtrecht, ein Jahr später wurde Schwartau Bad.

Am 26. Oktober 1932 hielt Hitler auf den Sportplatz des Riesebuschs seinen ursprünglich für den 6. November (Lübeck) geplanten Wahlkampfauftritt ab. Um eine möglichst große Menge zu erreichen, fanden die Veranstaltungen der NSDAP unter freiem Himmel statt. Der Lübecker Marktplatz war, bedingt durch Brunnen, Baumreihe und Kaak, der NSDAP zu klein, der Alternativort, der Buniamshof, lag der Partei zu weit abseits. Ergo wurde die Veranstaltung nach Bad Schwartau verlegt.

Auch in Bad Schwartau wurden Menschen in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt. Heute zeugen eine Reihe von Stolpersteinen in Bad Schwartau von diesen Verfolgungen.

1934 wurden die Dörfer Rensefeld, Groß Parin und Cleverbrück der aufgelösten Landgemeinde Rensefeld eingemeindet. Im Jahr 1937 ging Schwartau aufgrund des Groß-Hamburg-Gesetzes als Teil des aus dem Fürstentum Lübeck gebildeten Kreises Eutin vom Freistaat Oldenburg auf die preußische Provinz Schleswig-Holstein über.

Bad Schwartau blieb während des Zweiten Weltkrieges weitgehend von Luftangriffen verschont. Während der Schlacht um Berlin, unmittelbar nach dem letzten Geburtstag Hitlers, am 20. April 1945, kamen vorbereitete Evakuierungsmaßnahmen der Reichsregierung, Reichsministerien und dem Sicherheitsapparat zur Ausführung. Alle Reichsminister sammelten sich sodann im Raum Eutin-Plön, also nördlich von Bad Schwartau, da dieses Gebiet noch kampffrei war. Auch der frisch ernannte Präsident des Volksgerichtshofs Harry Haffner flüchtete nach Schleswig-Holstein. Nachdem der vorherige Vorsitzende Roland Freisler im Februar 1945 bei einem Luftangriff ums Leben gekommen war, hatte Hitler am 12. März 1945 ihn zum neuen Präsidenten des Volksgerichtshofs ernannt. Haffner setzte sich am 24. April 1945 auf Anraten Wilhelm Keitels von Potsdam nach Schwerin ab und von dort weiter nach Bad Schwartau. In Bad Schwartau wollte er den Volksgerichtshof neu etablieren. Vor den herannahenden britischen Truppen floh Karl Dönitz, der vor dem Suizid Hitlers von diesem zum Reichspräsidenten bestimmt worden war, zusammen mit der letzten Reichsregierung schließlich am 2. Mai 1945 von Plön weiter nach Flensburg-Mürwik. Der Volksgerichtshof wurde dabei offenbar nicht mit nach Flensburg verlegt, was aber nicht dazu führte, dass die dortige NS-Militärjustiz keine harten Urteile fällte. Über die Aktivitäten des Volksgerichtshofs in Bad Schwartau existieren keine weiteren Belege. Die Besetzung Bad Schwartaus durch die englischen Truppen verhinderte weitere Aktivitäten des Volksgerichtshofs. Am 4. Mai 1945 unterschrieb Hans-Georg von Friedeburg im Auftrag von Dönitz die Kapitulation aller deutschen Truppen in Nordwestdeutschland, den Niederlanden und Dänemark. Der Krieg endete schließlich mit der Bedingungslosen Kapitulation am 8. Mai. Am 20. Oktober 1945 löste der Alliierte Kontrollrat des Weiteren den Volksgerichtshof endgültig auf.

Während des Kalten Krieges wurden die Relikte des Zweiten Weltkrieges, die Sprengschächte im Verlauf der Kaltenhöfer Straße, in die Straße integriert, um die Brücke über die Schwartau im Ernstfall sprengen zu können. Es wurde ein Vordringen feindlicher Kräfte von Osten angenommen und entlang des natürlichen Hindernisses Schwartau, deren Taleinschnitten und umliegender Feuchtgebiete einige Brücken über die Schwartau mit Sprengschächten ausgestattet. Die zugehörigen fünf Pioniersperrmittelhäuser (Sprengstoffbunker) stehen in der Nähe des Ratekauer Blocksbergs und werden als Fledermausbehausung genutzt. Ein Sprengschachtdeckel befindet sich heute im Schwartauer Museum.

1957 erwarb die Stadt Bad Schwartau den Kurbetrieb von den Schwartauer Werken und verkaufte die städtischen Kurbetriebe 1994 in private Trägerschaft.

Mit dem Zuzug nach Ende des Zweiten Weltkrieges verdoppelte sich die Einwohnerzahl. Seit 1998 suit ein leichter Rückgang der Einwohnerzahl zu beobachten. Seit 2010 wächst die Bevölkerung jedoch wieder.

Bauen mit der WBI Hausbau
Vertrauen Sie in Sachen Stadthaus auf alle Fälle auf die fachspezifische Leistung vom Fachbetrieb für den Hausbau. Jahrelange Erfahrung und gut ausgebildete Mitarbeiter, das sind die Dinge, die einen Fachbetrieb für den Bau vom Stadthaus auszeichnen.Selbstverständlich legen wir größten Wert auf allerhöchsten Service. Von einem Fachbetrieb für Hausbau dürfen Sie ohne Weiteres ein Stadthaus von allerbester Qualität erwarten Ein Unternehmen wie wir verfügt über hochqualifizierte Angestellte mit dokumentierten Qualifikationen, deswegen bezeichnen wir uns zu Recht als Fachbetrieb.

Wie dürfen wir ihnen weiterhelfen? Für ihre Fragen sind wir per E-Mail oder per Telefon immer erreichbar.
Gern beantworten wir alle Fragen rund um ein Stadthaus.

Grundstücksuche

Individuelle Massivhäuser zum Festpreis aus erfahrener Hand

Von der Planung bis zur Fertigstellung, wir sind an Ihrer Seite

WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Friesenhaus 125 Klinker

Friesenhaus

Das Friesenhaus, solide, klassisch und individuell auf Sie zugeschnitten. Sie entscheiden wie es aussehen soll.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Landhaus 140

Landhaus

Das Landhaus, fest verwurzelt im Norden. Zur Ruhe kommen im Landhaus der WBI.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Bungalow 140

Bungalow

Der Bungalow – flach aber nie langweilig. Kompakt und barrierefrei.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Stadtvilla 120

Stadtvilla

Die Stadtvilla – das Raumwunder auf zwei Etagen. Für Urlaubsfeeling in der City.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Stadtvilla Doppelhaushälfte 130

DHH Stadtvilla

Die Stadtvilla als Doppelhaus der WBI. Ihre individuelle Stadtvilla im Duett.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Stadthaus 130 als Putzhaus

Junges Wohnen

Junges Wohnen – Das Top-Angebot für junge Familien.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Stadthaus 120

Stadthaus

Das Stadthaus, klare Linien und klares Design. Modern, architektonisch und geradlinig.
WBI Hausbau - Eine Übersicht aller Haustypen finden Sie hier - Stadthaus 130 als Doppelhaushälfte

DHH Stadthaus

Auch als Doppelhaus besticht unser Stadthaus mit seiner modernen und geradlinigen Architektur.

Nutzen Sie unseren Hausbaukonfigurator um Ihrem Traumhaus auf die Spur zu kommen.

Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Broschüre
Dekra Siegel
Das ist unser WBI Logo

WBI Hausbau GmbH
Bornhöveder Landstraße 40
24601 Wankendorf
Telefon 0 43 26 99 75 0
kontakt@wbi-hausbau.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 09.00 – 17.00 Uhr

dummy
Links
Stadthaus DHH in Risum-Lindholm,Stadthaus in Hörnum,Friesenhaus in Grossenbrode,Stadtvilla in Langenhorn,Stadtvilla in Stein,Land/Kapitänshaus in Sülfeld,Friesenhaus in Gnutz,Stadthaus in Duvensee,Stadtvilla in Schnakenbek,Friesenhaus in Mildstedt,Stadthaus DHH in Ratekau,Stadthaus in Borgwedel,Stadthaus in Jübek,Stadtvilla DHH in Heist,Land/Kapitänshaus in Nienborstel,Stadthaus DHH in Heist,Stadtvilla in Heidmühlen,Stadthaus DHH in Barsbüttel,Friesenhaus in Seestermühe,Friesenhaus in Winnemark,Bungalow in Schleswig,Bungalow in Lebrade,Friesenhaus in Haale,Bungalow in Schönberg,Stadthaus in Hemdingen,Land/Kapitänshaus in Dörpstedt,Stadtvilla DHH in Medelby,Land/Kapitänshaus in Neuenbrook,Bungalow in Kölln-Reisiek,Land/Kapitänshaus in Elmenhorst,Stadthaus DHH in Flintbek,Bungalow in Sörup,Friesenhaus in Lunden,Bungalow in Tolk,Stadthaus in Sylt-Ost,Bungalow in Süderheistedt,Stadthaus DHH in Glasau,Stadtvilla DHH in Schenefeld,Bungalow in Sommerland,Friesenhaus in Groß Kummerfeld,Stadtvilla DHH in Haale,Stadthaus DHH in Hammoor,Bungalow in Riepsdorf,Land/Kapitänshaus in Burg,Bungalow in Bevern,Stadtvilla DHH in Klappholz,Stadtvilla in Kasseburg,Stadtvilla in Wees,Stadthaus DHH in Wentorf,Stadthaus in Rantrum,Stadtvilla DHH in Klein Offenseth-Sparrieshoop,Bungalow in Kosel,Stadtvilla DHH in Riepsdorf,Stadtvilla DHH in Ladelund,Land/Kapitänshaus in Lübeck,Friesenhaus in Neumünster,Stadthaus DHH in Oldenburg in Holstein,Land/Kapitänshaus in Gelting,Stadthaus in Schenefeld,Stadthaus DHH in Sieverstedt,Stadthaus DHH in Horstedt,Friesenhaus in Negernbötel,Stadtvilla in Wrohm,Stadthaus DHH in Prisdorf,Stadtvilla DHH in Schafflund,Stadtvilla in Wester-Ohrstedt,Stadtvilla DHH in Krempe,Land/Kapitänshaus in Fiefbergen,Stadthaus DHH in Kollow,Stadthaus in Wahlstorf (Dorf),Stadtvilla in Sylt-Ost,Stadtvilla DHH in Martensrade,Stadthaus DHH in Bredstedt,Stadtvilla DHH in Tönning,Friesenhaus in Kastorf,Bungalow in Stuvenborn,Bungalow in Osterstedt,Land/Kapitänshaus in Todenbüttel,Bungalow in Keitum,Stadtvilla DHH in Hartenholm,Stadthaus in Behrensdorf,Stadtvilla DHH in Rehm-Flehde-Bargen,Friesenhaus in Timmaspe,Stadthaus in Borgstedt,Stadtvilla in Heiligenstedtenerkamp,Stadtvilla DHH in Hasenmoor,Stadtvilla DHH in Beidenfleth,Friesenhaus in Klein Schretstaken,Stadtvilla DHH in Taarstedt,Stadthaus DHH in Heikendorf,Stadthaus in Sarzbüttel,Bungalow in Harrislee,Stadtvilla in Schnarup-Thumby,Bungalow in Lindewitt,Bungalow in Bovenau,Stadtvilla DHH in Appen,Bungalow in Osterby,Stadtvilla DHH in Damp,Stadthaus in Süderhastedt,Stadthaus in Bokholt-Hanredder,Stadtvilla in Panten,Stadthaus in Brande-Hörnerkirchen,Bungalow in Geesthacht,Friesenhaus in Tetenhusen,Stadthaus in Seester,Stadthaus in Barlt,Stadtvilla in Sankelmark,Bungalow in Kühren,Friesenhaus in Freienwill,Stadthaus DHH in Brodersby,Stadtvilla in Altenkrempe,Stadthaus in Brokstedt,Stadtvilla in Tolk,Stadtvilla DHH in Kaltenkirchen,Bungalow in Badendorf,Stadtvilla in Bünsdorf,Stadtvilla DHH in Panker,Stadtvilla in Jörl,Stadtvilla in Koberg,Stadtvilla DHH in Kellinghusen,Bungalow in Mönkeberg,Stadthaus DHH in Harrislee,Friesenhaus in Dänischenhagen,Friesenhaus in Krummwisch,Bungalow in Gokels,Stadtvilla DHH in Hürup,Friesenhaus in Tönning,Stadtvilla DHH in Möhnsen,Land/Kapitänshaus in Strande,Stadthaus DHH in Meldorf,Stadtvilla in Brokdorf,Stadthaus DHH in Wedel,Stadthaus DHH in Ascheffel,Friesenhaus in Bergenhusen,Stadtvilla DHH in Heiligenstedten,Bungalow in Großhansdorf,Land/Kapitänshaus in Stolpe,Stadtvilla in Süderstapel,Stadthaus DHH in Klamp,Land/Kapitänshaus in Klein Offenseth-Sparrieshoop,Land/Kapitänshaus in Windeby,Stadtvilla in Hohenaspe,Bungalow in Borsfleth,Stadtvilla DHH in Westerrade,Friesenhaus in Hohenaspe,Friesenhaus in Witzhave,Land/Kapitänshaus in Sankt Peter-Ording,Stadtvilla DHH in Süderhastedt,Stadthaus in Laboe,Land/Kapitänshaus in Havetoft,Bungalow in Großenaspe,Stadthaus DHH in Sylt-Ost,Stadtvilla DHH in Trittau,Stadthaus DHH in Lehe,Land/Kapitänshaus in Klempau,Stadthaus DHH in Elmenhorst,Land/Kapitänshaus in Gnutz,Land/Kapitänshaus in Borstel-Hohenraden,Stadtvilla DHH in Brunstorf,Stadthaus DHH in Meyn,Stadthaus in Felde,Stadthaus in Nahe,Stadthaus in Brunstorf,Land/Kapitänshaus in Meggerdorf,Friesenhaus in Kröppelshagen-Fahrendorf,Land/Kapitänshaus in Mölln,Stadthaus DHH in Oeversee,Friesenhaus in Nienborstel,Bungalow in Kröppelshagen-Fahrendorf,Friesenhaus in Ahrensburg,Stadthaus DHH in Neumünster,Stadthaus in Wesenberg,Land/Kapitänshaus in Oldsum,Stadthaus in Rickert,Stadthaus DHH in Alt Mölln,Stadtvilla in Silberstedt,Stadtvilla in Bäk,Stadtvilla DHH in Sieverstedt,Land/Kapitänshaus in Kappeln,Stadthaus DHH in Koberg,Stadtvilla DHH in Bargenstedt,Land/Kapitänshaus in Brügge,Stadthaus DHH in Hohenaspe,Stadtvilla in Tetenbüll,Friesenhaus in Helgoland,Stadtvilla DHH in Krummwisch,Land/Kapitänshaus in Mucheln,Stadthaus in Alt Duvenstedt,Stadthaus in Sterley,Land/Kapitänshaus in Mönkhagen,Land/Kapitänshaus in Ostrohe,Bungalow in Dörpstedt,Friesenhaus in Puls,Bungalow in Osterrönfeld,Land/Kapitänshaus in Klein Gladebrügge,Stadtvilla DHH in Epenwöhrden,Friesenhaus in Pahlen,Friesenhaus in Seeth,Stadtvilla DHH in Krummesse,Stadthaus in Klein Offenseth-Sparrieshoop,Bungalow in Tangstedt,Stadthaus in Hamberge,Stadtvilla DHH in Tating,Stadthaus DHH in Leezen,Stadthaus in Schönberg,Stadtvilla DHH in Bad Bramstedt,Stadtvilla in Fargau-Pratjau,Stadthaus in Kropp,Stadthaus DHH in Silberstedt,Land/Kapitänshaus in Hochdonn,Stadthaus DHH in Uetersen,Stadtvilla DHH in Delingsdorf,Stadtvilla DHH in Elmenhorst,Stadtvilla in Dätgen,Friesenhaus in Felm,Stadthaus in Rantum,Stadthaus DHH in Pinneberg,Land/Kapitänshaus in Quern,Land/Kapitänshaus in Grossenbrode,Bungalow in Horst,Friesenhaus in Wohltorf,Bungalow in Bösdorf,Stadthaus in Negernbötel,Land/Kapitänshaus in Pinneberg,Stadtvilla in Neuendorf,Stadtvilla in Oster-Ohrstedt,Stadtvilla DHH in Jörl,Stadtvilla in Haby,Friesenhaus in Münsterdorf,Stadthaus in Klixbüll,Stadthaus in Pellworm,Friesenhaus in Hemdingen,Stadtvilla DHH in Dörpling,Stadthaus in Todendorf,Stadtvilla in Sörup,Stadthaus in Witzhave,Land/Kapitänshaus in Quickborn,Stadthaus in Dagebüll,Land/Kapitänshaus in Schwesing,Stadthaus DHH in Lankau,Stadtvilla in Bargum,Stadtvilla DHH in Langwedel,Stadtvilla DHH in Stein,Friesenhaus in Wesenberg,Bungalow in Vaale,Friesenhaus in Glasau,Stadthaus DHH in Neuenbrook,Stadtvilla in Riepsdorf,Stadthaus in Elpersbüttel,Stadtvilla DHH in Oeversee,Stadthaus in Blekendorf,Land/Kapitänshaus in Brokstedt,Land/Kapitänshaus in Hohenlockstedt,Stadtvilla in Reher,Stadtvilla DHH in Kröppelshagen-Fahrendorf,Bungalow in Neudorf-Bornstein,Stadthaus in Lehe,Stadthaus DHH in Hamwarde,Bungalow in Sülfeld,Stadthaus in Oster-Ohrstedt,Friesenhaus in Westerrade,Stadthaus DHH in Moorrege,Friesenhaus in Aventoft,Stadthaus in Tensfeld,Bungalow in Klein Pampau,Friesenhaus in Fleckeby,Stadtvilla in Schobüll,Land/Kapitänshaus in Heikendorf,Land/Kapitänshaus in Dollerup,Land/Kapitänshaus in Windbergen,Bungalow in Hohenlockstedt,Bungalow in Linau,Stadtvilla in Glinde,Land/Kapitänshaus in Heide,Stadthaus DHH in Süderhastedt,Stadtvilla in Groß Rönnau,Stadtvilla DHH in Glinde,Friesenhaus in Bargum,Stadtvilla DHH in Jevenstedt,Bungalow in Neufeld,Stadthaus in Rümpel,Land/Kapitänshaus in Büdelsdorf,Land/Kapitänshaus in Groß Sarau,Friesenhaus in Galmsbüll,Stadthaus DHH in Lentföhrden,Stadtvilla in Brodersby,Land/Kapitänshaus in Emkendorf,Stadthaus in Koldenbüttel,Stadtvilla in Kappeln,Bungalow in Neuendorf,Bungalow in Dannewerk,Land/Kapitänshaus in Hartenholm,Stadtvilla DHH in Ellerau,Friesenhaus in Heide,Bungalow in Bark,Land/Kapitänshaus in Schaalby,Land/Kapitänshaus in Tolk,Stadtvilla DHH in Westerau,Stadthaus DHH in Helse,Bungalow in Kellinghusen